#SchöninsneueJahr mit MAC: Natürlicher, matter Teint und Himbeer – Lippen

Guten Tag, liebe Lipsticklovers. Wir haben derzeit wirklich Glück mit dem Wetter – passend dazu schicke ich heute einen fröhlichen MAC Look ins Rennen. Den Fokus setze ich diesmal auf einen matten Teint und leuchtenden Himbeer-Lippen.

Das ist die Ausgangsbasis

Derzeit habe ich eine wirklich schwierige Ausgangsbasis. Meine Haut ist von Rötungen geplagt und braucht ein wenig mehr Abdeckung als sonst.

Step 1: Foundation MAC „Studio Sculpt“

Für die Grundierung habe ich einen Klassiker von MAC gewählt: Die „Studio Sculpt“ Foundation in der Nuance NC 40. Diese Foundation ist ein Allrounder in der Tube, denn sie hat auch in geringen Mengen eine sehr hohe Deckkraft – lässt sich aber auch sehr gut mit Moisturizer mischen, falls es ein wenig natürlich sein soll. Da meine Haut derzeit wirklich zickig ist, verzichte ich auf das Mischen und verwende zwei kleine Kleckse für das gesamte Gesicht. Durch die etwas dickflüssige Konsistenz eignet sich ein fest gebundener Buffer-Pinsel am besten (ich mag dafür die Pinsel von Sigma ganz gerne).

„Studio Sculpt“ ist wie gesagt stark pigmentiert und hat nur wenig Pflegekraft – trocknet aber auch nicht aus. Sie ist daher sehr gut für Frauen mit öliger, normaler oder Mischhaut geeignet. Bei meiner derzeit trockenen Haut verwende ich zusätzlich zur Tagespflege noch ein Trockenöl für das Gesicht. Die Haltbarkeit ist mit mindestens 7 Stunden unglaublich gut.

Preis: 35,50 Euro / 40ml, nicht limitiert, online z.B. bei MAC erhältlich

Step 2: Puder MAC „Studio Perfecting Powder“

Im zweiten Schritt verwende ich einen losen Puder zum Fixieren der Foundation. Da ich ein mattes Finish erzielen möchte, entscheide ich mich für das „Studio Perfecting Powder“ in „Medium Dark“. Auch hier handelt es sich um einen Klassiker aus dem MAC Sortiment, das seit Jahren im Standardrepertoire vieler Make-Up Artists vertreten ist. Das liegt daran, dass es ein Puder ohne viel Schnick Schnack ist: Es mattiert zuverlässig, setzt sich nicht in den Fältchen ab und hält stundenlang.

Preis: 28 Euro / 8g, nicht limitiert, online z.B. bei MAC erhältlich

Step 3: Blush MAC „Powder Blush“

Auch beim Blush setze ich auf altbewährtes aus dem MAC Standardsortiment und wähle die Nuance „Mocha“, die mich schon seit Jahren begleitet und zu der ich immer mal wieder sehr gerne greife. Es handelt sich um einen neutralen Roséton mit mattem Finish und harmoniert hervorragend mit knalligen Lippenfarben. Neben „Springsheen“ ist das eine Nuance, die wirklich immer geht – und die den meisten Frauen stehen wird. Ein Must-Have aus dem MAC Sortiment, wenn Ihr mich fragt.

Preis: 35,50 Euro / 40ml, nicht limitiert, online z.B. bei MAC erhältlich

Step 4: Lips MAC „Liptensity“

Ende 2016 lancierte MAC eine neue Lippenstift-Serie namens „Liptensity“, die sich durch eine sehr starke Farbabgabe in Kombination mit einem cremigen Finish auszeichnet. Für meinen frühlingshaften Himbeer-Look verwende ich die Nuance „Ambrosial“, die es wirklich in sich hat: Ein unglaublich farbintensives Pink mit nur einer Schicht, das es in der Form tatsächlich extrem selten gibt. Neben der Farbabgabe und dem hübschen Finish ist auch die  Haltbarkeit mit ca. 7 Stunden wirklich herausragend.. „Ambrosial“ war mein erster Lippenstift aus dieser Reihe, wird aber definitiv nicht mein letzter sein. Jetzt muss ich mich nur entscheiden können, denn die Liptensity Lipsticks gibt es in unzähligen Farben.

Preis: 25,50 Euro / 3,6 g, nicht limitiert, online z.B. bei MAC erhältlich

Das Ergebnis

 

teilweise PR-Samples

3 comments on #SchöninsneueJahr mit MAC: Natürlicher, matter Teint und Himbeer – Lippen

  1. Ramona
    27/02/2017 at 18:19 (2 Jahren ago)

    Sehr schöner Look! Die Lippenstifte sind mir noch gar nicht aufgefallen, wie konnte das passieren?

    Antworten
    • Maria
      01/03/2017 at 10:31 (2 Jahren ago)

      Die wurden diesmal – gefühlt – nicht so vermarktet wie die Limited Editions bei MAC. Du musst sie Dir dringend ansehen :-)

      LG

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *. Mit der Nutzung dieses Formulars erklaerst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Um die Uebersicht ueber Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar und Zeitstempel deines Kommentars. Mehr dazu unter Datenschutz *

Comment *