The Look of La Mer – mit Skincolor de La Mer auf dem Weg zum perfekten Teint

skincolor_de_la_mer1

Die La Mer Fangemeinde frohlockte, als die News bekannt wurden, dass das Label eine überarbeitete Linie für den Teint herausbringen wird. Und ich hab natürlich mitgefiebert! Und jetzt ist es nach einigen Wochen intensivem Test soweit: Heute stelle ich Euch ein paar Produkte aus dieser Linie vor. „Skincolor de La Mer“ besteht aus einem Concealer, einer Foundation, einem Puder und zwei Pinseln.

The Soft Fluid Longwear Foundation

skincolor_de_la_mer4

„The Soft Fluid Longwear Foundation“ setzt auf die Capsule-Technik, die immer mehr auf dem Vormarsch ist. Bei diesem Verfahren werden die Farbpigmente in mikroskopisch kleinen Kapseln eingeschlossen. In der Hautpflege werden diese Kapseln mittels verschiedener Inhalthaltsstoffe wie in einem Aufzug unter die Haut transportiert und dort erst freigegeben. In der dekorativen Kosmetik werden die Farbpigmente bereits beim Auftrag freigegeben. Zusammen mit pflegenden Inhaltsstoffen – u.a. dem Miracle Broth, welcher auch in der Creme de La Mer enthalten ist – soll die Foundation für ein ebenmäßiges Finish mit unsichtbaren Poren und leuchtendem Glow sorgen. Und tut sie das auch?

Die Antwort lautet: „Verdammt, ja.“ Bereits beim ersten Auftrag merke ich, dass die „Skincolor de La Mer“ super einfach zu verblenden und in der Handhabung ähnlich unkompliziert wie eine getönte Tagescreme ist. Ich gehe dabei so vor: Zunächst schüttel ich die Flasche und trage zwei Pumpstöße mit dem Foundationpinsel in tupfenden Bewegungen auf und verblende das Ergebnis zum Hals. Das Ergebnis ist eine mittlere Deckkraft, die mir selbst bei „Bad Skin Days“ absolut ausreicht – bei Bedarf lässt sich die Foundation aber auch gut schichten. Ich habe die Skincolor de La Mer nun einige Wochen im Dauertest – zum einen natürlich für diesen Artikel, zum anderen aber aus einem sehr simplen Grund: Sie gefällt mir extrem gut. Mit wenig Aufwand bekomme ich ein perfektes Ergebnis, das selbst nach einem Arbeitstag abends nur punktuell aufgefrischt werden muss. Die Foundation ist pflegend, aber nicht allzu reichhaltig. Darum ist sie gut für Beaties mit Misch-, normaler sowie trockener Haut geeignet.

Eine Beautyblogger-Kollegin hat kürzlich geschrieben: „Für den Preis will ich eine Haut wie eine 10-Jährige.“ Da musste ich sehr schmunzeln, so charmant finde ich diese Aussage. Und nein, das funktioniert selbstverständlich nicht. Aber für den Preis bekommst du eine fantastische Foundation, die für die meisten Hauttypen (außer sehr öliger Haut) funktioniert. Du bekommst einen ebenmäßigen, natürlichen und leuchtenden Teint – ohne, dass sich irgendwas in den Linien oder Poren absetzt. Du bekommst High-Tech in Foundation-Form.

Preis: 95 Euro / 30ml, erhältlich in 8 Farben z.B. bei Douglas*

The Powder

skincolor_de_la_mer2 skincolor_de_la_mer3

Nachdem die Foundation aufgetragen wurde, sollte zum „setten“ ein Puder verwendet werden. Damit wird das Gesicht an den wichtigen Stellen mattiert, sowie die Haltbarkeit der Foundation verlängert. Und ein gutes Setting-Powder hat noch ein paar weitere Vorteile: Zum einen den berühmten Weichzeichner-Effekt und zum anderen bildet er eine gute Grundlage für das nachfolgende (Puder-)Rouge. Und ein sehr gutes Setting-Powder trocknet die Haut nicht aus. Auch „The Powder“ ist mit Miracle Broth angereichert und bekommt dadurch Hautpflegende Eigenschaften. Das Puder ist sehr fein gemahlen und verschmilzt sehr schön mit der Haut. Man merkt sofort, dass bei diesem Produkt mehr Fokus auf Leuchtkraft als Mattierung gelegt wurde, weshalb auch „The Powder“ eher für Beaties mit Misch-, normaler sowie trockener Haut geeignet ist.

Preis: 75 Euro / 8g, erhältlich z.B. bei Douglas*

Das Werkzeug: Foundation Brush, Powder Brush

skincolor_de_la_mer5 skincolor_de_la_mer6

Die beiden Pinsel aus der Linie haben mich wirklich überrascht. Ich bin pingelig, was Pinsel angeht – pingelig und verwöhnt. Das liegt daran, dass ich in den 5 Jahren als Beauty-Bloggerin eine große Anzahl Pinsel verwendet habe. Wenn es um das Thema Pinsel geht, die auf dem hiesigen Markt bezihbar sind, habe ich stets auf die Pinsel von Tom Ford verwiesen, die qualitativ extrem gut sind und das Beste aus Euren Kosmetikprodukten holen. La Mer kommt den Tom Ford-Pinseln sehr nahe. Speziell bei den Pinseln merkt man sofort, dass La Mer und Tom Ford Teil des selben Konzern sind. Sie nehmen das Produkt sehr gut auf und geben es nahezu verlustfrei wieder ab. Sie fühlen sich butterweich auf der Haut an und verblenden das Produkt absolut streifenfrei. Beide Pinsel könnten für die unterschiedlichsten Auftragetechniken verwendet werden und performen bei allen davon sehr, sehr gut: Egal, ob tupfend oder streichend.

Preis: 56 Euro / Foundationpinsel (z.B. bei Douglas*), 55 Euro / Puderpinsel (z.B. bei Douglas*)

Mein „Look of La Mer“:

Vorher:

Seht Euch bitte meine gigantische, monstermäßig-tiefe Nasolabialfalte an. Mädels, ich werd nicht jünger…

skincolor_de_la_mer7

Nachher:

skincolor_de_la_mer10 skincolor_de_la_mer8 skincolor_de_la_mer9

Teint: La Mer „The Soft Fluid Long Wear Foundation „Tawny“ / La Mer „The Powder“ 
Lippen: Estée Lauder Pure Color Envy „Powerful“

PR-Sample
* = Affiliate Link

10 comments on The Look of La Mer – mit Skincolor de La Mer auf dem Weg zum perfekten Teint

  1. Ramona Neumair
    29/11/2016 at 11:27 (2 Jahren ago)

    Ein sehr schönes Ergebnis, aber ich finde, „Vorher“ kann sich auch sehen lassen!

    Antworten
    • Maria
      29/11/2016 at 13:19 (2 Jahren ago)

      Du bist lieb, danke <3

      Antworten
  2. Ulla
    29/11/2016 at 11:28 (2 Jahren ago)

    La Mer ist eine tolle Marke, aber ich denke für den „Otto-Normal-Verbraucher“ einfach viel zu teuer :(

    Antworten
    • Maria
      29/11/2016 at 13:19 (2 Jahren ago)

      Ja, die Preise sind sehr gehoben. La Mer ist auch für mich eine Belohnung, eine Investition – keine Selbstverständlichkeit. Vielleicht als Geschenk an Dich selbst zu Weihnachten? Liebe Grüße

      Antworten
  3. Lilly
    29/11/2016 at 13:16 (2 Jahren ago)

    Hach, Deine (Produkt) Photos sind immer so schön :)
    Und welche Falte..? All good ;)

    Antworten
    • Maria
      29/11/2016 at 13:20 (2 Jahren ago)

      Danke Dir für das Lob bzgl. der Fotos :) Und die Falte ist da, sie springt mich gerade morgens an und schreit laut „hallo, da bin ich.“ Ich denke es wird Zeit für regelmäßige Masken!

      Liebe Grüße

      Antworten
  4. Cheri
    02/12/2016 at 19:13 (2 Jahren ago)

    Liebe Maria,

    denkst du, dass die Foundation auch für sehr trockene Haut geeignet ist?

    Antworten
    • Maria
      04/12/2016 at 13:56 (2 Jahren ago)

      Liebe Cheri,

      ja, das ist sie in der Tat. Derzeit neige ich auch zu sehr trockener Haut – natürlich ist aber eine gute Pflege trotzdem unerlässlich.

      Liebe Grüße

      Antworten
  5. Maria
    05/01/2017 at 15:38 (2 Jahren ago)

    Ich liebe diese Foundation. Bei parfumdreams.de habe ich die zzgl. Rabatt für 75€ bekommen. Immer noch viel, aber das ist es mir definitiv wert!

    Antworten
    • Maria
      07/01/2017 at 14:48 (2 Jahren ago)

      Ich liebe sie auch nach wie vor. Einer der besten Neulancierungen, wenn Du mich fragst ;)
      LG

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *. Mit der Nutzung dieses Formulars erklaerst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Um die Uebersicht ueber Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar und Zeitstempel deines Kommentars. Mehr dazu unter Datenschutz *

Comment *