Redken – „High Rise“ Haarpflege für mehr Volumen – das „Maria hat zu glatte Haare“ Problem

redken_high_rise_volume

Ich habe sehr lange, sehr glatte und dazu noch sehr dicke Haare – und davon ziemlich viele. Und Achtung, nachfolgend jammere ich auf hohem Niveau: Der Nachteil einer eigentlich sehr guten biologischen Ausganglage ist, dass meine Haare nach einiger Zeit immer in den Ursprungszustand zurückfallen. Nachdem ich meinen Haarölkonsum auf Anraten meines „Hairstylisten“ reduziert und mit diversen Volumenpudern experimentiert habe, wollte ich nun auch herausfinden, ob ich auch mit Shampoo und Conditioner mehr Leben in meine Haare bringen kann. Wie praktisch, dass Redken kürzlich die „High Rise“ Serie lanciert hat; die kam echt wie gerufen.

Redken gehört neben Shu Uemura und Kérastase zu meinen liebsten Haarpflegemarken, daher bin ich wie ein braves Lämmchen losgezogen und hab mir das Shampoo und den Conditioner bei libute.de/redken besorgt. Eines kann ich Euch sagen: Ich finde den Effekt gut, aber „a bissl was“ hätte da schon noch gehen können. Zunächst ein paar Worte über die positiven Effekte: Meine Haare werden fülliger, griffiger und sind deutlich(!) leichter zu stylen. Zudem benötige ich weniger Volumenpuder oder Haarschaum. Und leider gibt es auch ein paar negative Punkte: Das Ergebnis hält auch hier vielleicht drei oder vier Stunden, obgleich ich schon ein bisschen überrascht bin, welchen Effekt Shampoo und Conditioner allein schon haben können. Warum kann das nicht ein bisschen länger so aussehen? Bei einer regelmäßigen Anwendung ist mir übrigens zustäzlich leider aufgefallen, dass die Haare gerade am Ansatz ein wenig ausgetrocknet werden.

Der Duft ist übrigens in Ordnung, nichts Extravagantes und vor allem -und das ist mir wichtig – nichts, was dauerhaft wahrnehmbar ist.

Fazit: Ich bin ich dem Ergebnis ganz zufrieden (Note 3) und bin aber sicher, dass jemand mit nicht so dicken, schweren Haaren wie ich sie habe deutlich bessere Ergebnisse erzielen wird. Aber die perfekte Lösung ist die „High Rise Volume“ Serie für mich leider nicht…

Ich habe mir – weil man auf einem Bein schlecht steht – auch noch die „Beach Envy“ Serie geholt, die ich direkt im Anschluss ausprobieren werde. Wenn sich die als heiliger Gral und Ultimativlösung für das „Maria-hat zu glatte-Haare“-Problem herausstellt, lasse ich Euch das sofort wissen.Und dann habe ich mir kürzlich noch den Haarschaum und das Haarspray von Big Sexy Hair bestellt aber bisher noch nicht ausprobiert – wenn man aber der „Semi-Fachwelt“ (Sprich: Blogs) glauben soll, ist die Marke der letzte Schrei, was Haarstyling angeht. Da bin ich ja mal gespannt. Vielleicht hilft bei meinem Volumenproblem nur noch eine Perücke, zumindest wäre es deutlich schneller gelöst, als die Suche im Shampoo-Dschungel.

Bis dahin würde mich aber interessieren, ob Ihr vielleicht noch einen Tipp für mich habt. Welche Produkte benutzt Ihr denn für mehr Volumen?

Preis: 15,90 Euro (Shampoo) / 15,90 Euro (Conditioner)

6 comments on Redken – „High Rise“ Haarpflege für mehr Volumen – das „Maria hat zu glatte Haare“ Problem

  1. Sienna
    31/10/2016 at 11:15 (3 Jahren ago)

    Ich kenne diese Marke noch nicht. Interessant zu probieren. Danke für den Tipp!

    Antworten
  2. Prue
    31/10/2016 at 19:41 (3 Jahren ago)

    Das sollte ich ausprobieren!

    Antworten
  3. Caro
    01/11/2016 at 14:59 (3 Jahren ago)

    Hatte mir auch schon überlegt, die Reihe demnächst mal auszuprobieren. Ich hab mir im Sommer eine Balayage machen lassen und seitdem ist mein Schrank voll mit diversen Shampoos und Spülungen. Ich wechsele immer hin und her, obwohl ich sonst eigentlich immer ein-zwei Reihen treu bin, bis sie leer sind und ersetzt werden müssen. Das ganze Gewechsle hat mich in letzter Zeit echt genervt, aber wegschmeißen will ich den Kram auch nicht. Also lautete mein Motto „brav aufbrauchen“. Dabei musste ich aber feststellen, dass meine wenigen, feinen, glatten Haare am Ansatz immer schneller fettiger wurden und die Spitzen trockener wurden.

    Jetzt lass ich den Kram erst mal im Schrank und versuche mein Glück mit der Tonerde Reihe von Elvital. Eigentlich eine Marke, die schon lange unter meinem Radar durch huscht, weil ich eben auch Kerastase, Redken und Co. bevorzuge. Aber die Tonerde Reihe klang zu gut. Mal sehen.

    Wenn ich dieses Problem in den Griff kriege, kümmere ich mich vielleicht auch mal wieder um mehr Volumen. Von deinen langen, dicken Haaren kann ich aber echt nur träumen.

    Wir Frauen sind aber auch einfach nie zufrieden mit dem, was wir haben – oder? :P

    Antworten
    • Maria
      02/11/2016 at 09:08 (3 Jahren ago)

      Ich bin echt gespannt, wie Elvital bei Dir abschneidet. Das gibt’s bei DM oder?
      Wenn die Beach Envy Serie von Redken auch nicht performt, werd ich mal bei Shu Uemura schauen. Der hat mich in Sachen Haare noch nie enttäuscht (hat aber leider seinen Preis….)

      Nein, wir sind nie zufrieden :D Ich hätte nämlich gern Locken.

      Liebste Grüße
      Maria

      Antworten
  4. Susi
    05/11/2016 at 09:56 (3 Jahren ago)

    Das habe ich letztens schon mal wo gesehen. Die Marke meine ich – nich das Shampoo. Mehr Volumen ist ja immer ein Thema :).

    Antworten
  5. emmaackermann
    17/04/2018 at 11:28 (1 Jahr ago)

    Ich liebe dieses Shampoo! Ich habe Redken-Produkte seit Jahren verwendet, habe aber erst kürzlich begonnen, das Volume Lifting-Shampoo zu verwenden. Mein Friseur hat es mir empfohlen, weil ich feine, dünne Haare habe. Dieses Shampoo riecht so gut und ist sanft genug für gefärbtes Haar.

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *. Mit der Nutzung dieses Formulars erklaerst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Um die Uebersicht ueber Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar und Zeitstempel deines Kommentars. Mehr dazu unter Datenschutz *

Comment *