Frühjahrsputz mit Sisley – Blogger-Event in München

Was für ein herrlicher Start in den Urlaub: Am vergangenen Freitag durfte ich mit sechs anderen Bloggerinnen zu Gast bei Sisley in München sein.
Die Luxus-Marke aus Frankreich wartet für Frühjahr und Sommer mit einer Vielzahl von neuen Produkten auf, die wir ausführlich vorgestellt bekommen haben. Thema des Tages war „Detox“: Denn Sisley hat ein neues Pflegeprodukt lanciert, das die Haut entgiften und wieder prall, gesund und strahlend machen soll: Botanical D-Tox.

Um dem Thema „Detox“ treu zu bleiben, hatte das Sisley-Team die Firma Detox Delight mit ins Boot geholt. Das Unternehmen bietet Saftkuren an, die den Körper entgiften und wieder in Schwung bringen sollen. Die Säfte, die integraler Bestandteil der Detox-Kur sind, durften wir verköstigen. Sie sind aus rohem Obst und Gemüse hergestellt, schmecken wirklich unverfälscht nach dem, was drin ist, und erfrischen und sättigen wunderbar. Ob ich mich mal an eine fünftägige Saft-Detox-Kur rantraue? Neugierig bin ich jetzt auf jeden Fall!

Und dann gab es im Deutschland-Vertriebs-Zentrum in München natürlich viel zu gucken, zum Schwärmen, zum Wünschen und Wollen und zum Schmachten. Diese Impressionen will ich euch natürlich nicht vorenthalten…

Bitte einmal zum Mitnehmen einpacken: Das Skincare-Sortiment von Sisley ist recht überschaubar, aber von erlesener Qualität. Das ist mir äußerst sympathisch.
..schmacht…
Haben wollen,…

Auch die Sonnepflege von Sisley wurde uns vom kompetenten Team um Nicolas Hanke,

dem Nationalen Training-Manager Sisley Cosmetics Paris, näher gebracht.
Die Trainingsräume in München-Unterföhring haben fast schon musealen Charakter, so schön präsentiert sind die Luxus-Produkte der Marke.

Besonders schön war es, dem „Meister“ Nicolas Hanke beim Benutzen der neuen Produkte zuzuschauen. Er demonstrierte an Sisley-Mitarbeiterin Maria, wie man mit der neuen Sommer-Make-up-Kollektion „California Soul“ ein Day-to-Night-Make-up zaubern kann.

Den neuen Phyto-Cernes Eclat, eine getönte Augenpflege…
… auftragen: Der Blick wirkte sofort frischer.

Mit den Fingern
den Golden Touch Creme Lidschatten
aufs bewegliche Lid geben…
…den Phyto Ombre Eclat Velvet
auf den Cremelidschatten tupfen,
besonders intensiv am Wimpernkranz arbeiten,
um das Auge zu definieren.
Die neue So Intense Mascara kam…
… zum Einsatz.
Auf den Lippen trug Maria
den neuen Farbton Sheer Coral
aus der Phyto-Lip-Shine-Linie

Abgerundet wurde das Make-up mit dem L´Orchidée
aus der California-Soul-Kollektion: eine Bronzer-Blush-Hybrid,
der einfach unglaublich luxuriös aufgemacht ist.

Das Detail macht’s: Die Phyto-Khol Star sind am Ende mit farblich korrespondierenden Strasssteinen verziert – einfach schön.
Auch das Pinsel-Sortiment des französischen Familienunternehmens kann sich sehen lassen: Der Pinceau Traceur und der Piceau Estompe haben es mir wirklich angetan.

Pinceau Traceur
Pinceau Traceur
Und dann durften wir Bloggerinnen ran – nach Herzenlust nachschminken und das Sortiment ausprobieren.
In den Tischen befanden sich diese „Schatzkisten“ *schmacht*

Vielen lieben Dank an das Team von Sisley Deutschland für einen informativ-luxuriösen Tag in München. Detaillierte Reviews zu einzelnen Produkten folgen, wenn die kleinen Schätze auf Herz und Nieren getestet worden sind. Denn bei den High-End-Preisen von Sisley sollten Fehlkäufe tunlichst vermieden werden.

Habt ihr schon Erfahrungen mit Sisley-Produkten gemacht? Habt ihr einen Liebling?

10 comments on Frühjahrsputz mit Sisley – Blogger-Event in München

  1. DaniB001
    30/04/2013 at 09:54 (6 Jahren ago)

    Ich mag die Lippenstifte sehr gern.

    Antworten
  2. Eva Bo
    30/04/2013 at 13:24 (6 Jahren ago)

    Ist ja klasse! :)
    Ich hab leider nichts von Sisley :(

    Antworten
  3. Anonymous
    30/04/2013 at 19:32 (6 Jahren ago)

    Puh, ich glaube, 90% der Beautyblogs-Leser sind nicht die Sisley Zielgruppe, die Produkte sind schlichtweg zu teuer, besonders die Pflege. Bei dekorativer Kosmetik kann man sich ggf. Lippenstifte leisten, ich hatte einen, deren Farbe mich dann gelangweilt hat.
    Beim Müller habe ich mal einen ausgelisteten Monolidschatten in banana für 15€ gekauft – mei, die kochen auch nur mit Wasser und das Ding wäre keinen Cent mehr wert, kostet normalerweise aber das Doppelte.

    LG, schnikki aus dem beautyjungle

    Antworten
    • M E L O D Y
      30/04/2013 at 20:09 (6 Jahren ago)

      Seh ich ähnlich. Das Botanical Detox kostet um die 165€. Das ist echt megahighendpflege.. Dennoch ist mir Sisley als Marke sehr sympathisch.
      LG
      M E L O D Y

      Antworten
    • Anne
      02/05/2013 at 18:06 (6 Jahren ago)

      Deswegen bin ich umso gespannter darauf, was die Sisley-Produkte tatsächlich können und ob sie ihr Geld wert sind.

      Antworten
    • Anonymous
      08/05/2013 at 12:00 (6 Jahren ago)

      Ja was die können würd ich auch gerne wissen.
      Aber mal ehrlich, für fast 200€ müssen die einiges können.
      Da kann man sich ja fast schon Botox leisten für nen bisschen mehr.

      Antworten
  4. Usi
    01/05/2013 at 10:37 (6 Jahren ago)

    Von Detox halte ich gar nichts, denn das schafft der Körper bei gesunden Menschen von ganz allein. Bei mir würde es auch deswegen nicht funktionieren, da fast jedes rohe Obst zu Krämpfen führt und bei Gemüse zumindest vieles.

    Aber schön zu lesen, dass Du Spaß hattest. Die Dame gefällt mir persönlich ungeschminkt besser, weil sie mit älter wirkt. Das kann aber natürlich auch an der ziemlich langweiligen Farbwahl liegen.

    Antworten
  5. Anonymous
    02/05/2013 at 19:19 (6 Jahren ago)

    Hallo,
    ich habe seit laaanger Zeit ein Sisley Rouge und ich liebe es. Es hält ewig und zaubert einen wundervollen Teint. Ich weiß nicht wie die anderen Produkte funktionieren, aber ein besseres Rouge habe ich noch nie probiert. Liebe Grüße Steff

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *. Mit der Nutzung dieses Formulars erklaerst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Um die Uebersicht ueber Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar und Zeitstempel deines Kommentars. Mehr dazu unter Datenschutz *

Comment *