SBT Skin Biology Therapy: So war die Hautanalyse

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch: 

Anfang Juli habe ich eine Hautanalyse mit einem SBT Skin Biology Therapy Hautspezialisten verlost.
Die glückliche Gewinnerin war Ramona
Hier erzähle Ramona Euch, wie der Nachmittag verlaufen ist.

Von SBT Skin Biology Therapy habe ich erstmals über deinen Bericht erfahren.

Bei der Hautanalyse wurden Feuchtigkeit, Talg und Faltentiefe gemessen. Außerdem wurde die Haut vergrößert, um den allgemeinen Zustand zu prüfen.

Alles neu für mich, weil es meine erste Hautanalyse war. Gleichzeitig wurde erklärt, welche Bedürfnisse die Haut hat und welche Pflege sinnvoll ist.
Danach wurde ich abgeschminkt und mit den SBT Skin Biology Therapy Reinigunsprodukten verwöhnt. Abschließend erhielt ich eine Gesichtsmassage mit zwei Jadesteinen.

Ein toller Tip, den ich auch anwenden werde ist, die Maske mit einem Pinsel aufzutragen. Ein herrliches Gefühl, genau wie das Cell Culture Face Cleansing Toner Spray für die Erfrischung und Pflege zwischendurch. Außerdem werde ich in Zukunft noch mehr auf meine Haut achten und die täglichen Reinigung und Pflege als kleines Verwöhnprogramm ansehen.

In meiner Goodie Bag war eine Cell Culture Face Cleansing Milk und eine Cell Culture Face Care Mask.

Ramona und Lipsticklove.de bedanken sich bei SBT Skin Biology Therapy für die Ermöglichung der Hautanalyse.
Stattgefunden hat die Hautanalyse in der
Maxi Parfümerie
Weißenburger Straße 40
 81667 München
(die haben zu meiner Freude auch Chanel Kosmetik )

Übrigens: SBT Skin Biology Therapy veranstaltet an wechselnden Locations kostenfreie Hautanalysen.
Ob Deine Stadt dabei ist, erfährt du hier.

4 comments on SBT Skin Biology Therapy: So war die Hautanalyse

  1. Principessa Constanze
    13/08/2011 at 07:49 (8 Jahren ago)

    Interessant! So eine Analyse würde ich auch sehr gerne einmal durchführen lassen…

    Antworten
  2. FoxyDiamond
    13/08/2011 at 09:35 (8 Jahren ago)

    Schade, knapp verpasst – vor Kurzem war hier so ein Termin. Vielleicht kommt ja noch mal was..

    Antworten
  3. Linh
    14/08/2011 at 16:28 (8 Jahren ago)

    So’ne Analyse interessiert mich auch noch. :)

    Liebste Grüße,
    Linh

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *. Mit der Nutzung dieses Formulars erklaerst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Um die Uebersicht ueber Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar und Zeitstempel deines Kommentars. Mehr dazu unter Datenschutz *

Comment *