Clinique Sticks zum Konturieren (Sculpting Contour & Sculpting Highlight)

clinique_contour_stick1 clinique_contour_stick2 clinique_contour_stick3 clinique_contour_stick4

Contouring gehört für mich zu den spannendsten Sparten der dekorativen Kosmetik. Bei kaum einem anderen Produkt ist die Wirkung so verblüffend wie bei Contouring-Produkten. Am liebsten konturiere ich bei Freundinnen und freu mich immer wie ein Schnitzel, wenn diese dann ganz erstaunt in den Spiegel blicken.

Contouring-Sticks – ein Segen?

Gewissermaßen schon. Die Arbeit ist mit der cremigen Konsistenz für mich deutlich einfacher, weil ich zum Verblenden auch mal die Finger nehmen kann. Nur die Haltbarkeit ist bei mir bei den Sticks nicht ganz so gut wie bei Puderprodukten (was sicher auch hier von produkt zu Produkt unterschiedlich ausfällt). Für mich sind diese Sticks aber gerade für den Alltag deutlich angenehmer. Denn genau genommen brauche ich für den Auftrag nicht mal einen Pinsel.

Clinique Curvy Contour & Hefty Highlight

sind vor einigen Monaten lanciert worden und ruck-zuck auf der Clinique Website ausverkauft gewesen. Keine Sorge – Sephora hat sie aber noch im Bestand. Es handelt sich um zwei separat zu kaufende Sticks, die durch die Farbe Schatten und Licht ins Gesicht zaubern. Der Contour Stick macht seinen Job auch richtig gut: Er ist sehr gut zu schichten und leicht verblendbar. So können auch Anfängerinnen sehr gute Einblicke in die Contouring-Technik bekommen. Ich arbeite hier mit der 3er Technik. Also von der Stirn über die unteren Wangenknochen bis zum Kinn eine 3 zeichnen und mit dem Finger veblenden. Klappt mit dem Stick sehr gut und hält – mit losem Puder fixiert – einen Arbeitstag durch. Optisch sehr schön, wenn auch nicht ganz so „WOW“ wie beim Tom Ford „Shade & Illuminate“. Dafür kostet er aber auch nur einen Bruchteil davon.

Getrost verzichten kann ich auf den Highlighter Stick. Er überzeugte mich zwar ebenfalls im Auftrag und der Verblendbarkeit, jedoch ist das Ergebnis zu speckig, zu unnatürlich und betont die Poren. Hier hätte ich gerne noch 1, 2 weitere Nuancen gehabt, denn ein Goldschimmer würde mir persönlich wohl deutlich besser stehen.

Der Preis liegt bei ca. 27 Euro pro Stick.

Nur mit Foundation

clinique_contour_stick5

Kriegsbemalung :)

clinique_contour_stick6

Das Ergebnis nach dem Verblenden

clinique_contour_stick7a

clinique_contour_stick8

Teint:

Lippen:

13 comments on Clinique Sticks zum Konturieren (Sculpting Contour & Sculpting Highlight)

  1. Carina
    02/09/2015 at 14:06 (12 Monaten ago)

    Gehört zwar nicht zum Thema, aber: BOAH der Lippenstift!

    Ich habe immer das Problem, dass ich mir beim Ausblenden von Creme-Blush-Bronzer-Kontur-Highlighter die Foundation verrutsche. Für nur tupfende Bewegungen habe ich keine Zeit und irgendwie verschmiert dann immer die Base :/

    Antworten
  2. Blush & Sugar
    02/09/2015 at 14:49 (12 Monaten ago)

    Mit solchen Stiften empfinde ich das Konturieren westentlich einfacher als mit Konturpuder. Den Highlighterstift könnte ich mit sparen, den da greife ich gerne zu Puderprodukten

    Antworten
  3. Beauty Mango
    03/09/2015 at 10:22 (12 Monaten ago)

    Oh interessant! Der Contour Stick spricht mich sehr an!

    Antworten
  4. Andreea
    08/09/2015 at 15:26 (12 Monaten ago)

    Krass! Ist der Effekt in natura denn noch – natürlich? Ich muss nichz zwingend konturieren, aber langsam senkt sich mein Doppelkinn ab :-D da muss ich beizeiten entweder auf OP sparen oder abschattieren.
    Hm, ich muss das mal testen, glaube aber dass bei meinem unreinen Teint das Ganze zu unruhig wirkt, und zu schmutzig.

    Antworten
    • Maria
      Maria
      11/09/2015 at 14:07 (12 Monaten ago)

      Ja, der ist sehr natürlich. Aber dafür muss man schon ziemlich gut verblenden :) Und an Dir würde das sicher sehr gut aussehen. Nix schmutzig ;)

      Antworten
  5. Strawberrybeautiii
    11/09/2015 at 14:20 (12 Monaten ago)

    Das Endergebnis sieht wahnsinnig schön und natürlich aus. Allerdings bevorzuge ich immernoch die pudrigen Produkte, da sie für mich mit dem Pinsel viel einfacher zu verblenden sind.

    LG
    Strawberrybeautiii :*

    Antworten
  6. lady pa
    13/09/2015 at 12:49 (12 Monaten ago)

    an sich machen diese produkte einen ganz guten ersten eindruck auf mich, ich habe auch einen stick zum highlighten, das finde ich auch ganz angenehm#

    Lady-Pa

    Antworten
  7. xxx
    20/09/2015 at 09:26 (12 Monaten ago)

    Könnte man die dunkle Nuance mit dem Chanel les beiges bronze (Rouge) stick vergleichen? ich bin gerade am überlegen, ob ich mir noch den Rouge stick zulege, da ich von der Textur so begeistert bin. ich glaube du hast auch dazu mal einen post gehabt. clinique wäre um ein paar euros günstiger , darum die frage. danke und lg

    Antworten
    • Maria
      Maria
      20/09/2015 at 10:27 (12 Monaten ago)

      Ich finde nicht, dass man sie vergleichen kann. der Les Beiges Stick ist heller und geht ins Kupferfarbene. Je nach Hautton (und Hautunterton) kann das dann als Contour zu unnatürlich wirken. Wenn du einen Stick zum reinen Konturieren magst, würde ich dir zu Clinique raten :)

      Antworten
  8. Hilla
    23/09/2015 at 11:02 (11 Monaten ago)

    Vielen Dank für den Bericht und das testen, viele Grüße.

    Antworten
  9. Patti
    25/09/2015 at 10:22 (11 Monaten ago)

    Wahnsinn, was man mit den Sticks bewirken kann. Sehr interessant die Contouring-Technik. Vielleicht traue ich mich auch mal an so etwas, wenn du meinst, dass ist auch für Anfänger geeignet. :)
    Danke für den tollen Beitrag.
    LG Patti

    Antworten
  10. Sabrina
    26/10/2015 at 09:57 (10 Monaten ago)

    WOW das sieht wirklich toll nach dem verblenden aus. Hammer.

    Antworten
  11. britti
    31/10/2015 at 20:43 (10 Monaten ago)

    Hallo, toller Beitrag und das Ergebnis sieht hammer aus. LG britti

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






CommentLuv badge